Start berufliche duale Bildung mit Persönlichkeits-Stärkung

Die ganze Woche vom 20.3. an war ich in Äthiopien. Sie war der Organisation der Pilotaktion gewidmet, die ich schon vor einigen Wochen hier als Ausgangslage beschrieben habe.

  • In Großgruppentechniken – wir hatten 4 Stunden und 50 Teilnehmer,
  • insbesondere Unternehmensvertreter und -inhaber mit dem Vorhaben zu sensibilisieren, motivieren und identifizieren

Das ist mein spezieller Ansatz, denn natürlich gibt es schon viele Versuche, mehr Arbeitslose in Beschäftigung zu bringen. Dieser geht natürlich aufgrund meines eigenen Unternehmer-Werdegangs davon aus, die potenziellen Arbeitgeber von Anfang an einzubeziehen.

Dies bedeutete, sie selbst dazu zu bringen, sich mit dem Nutzen gut qualifizierter Neueinstellungen zu befassen. Das war in Deutschland vor 70 Jahren auch nicht so klar. Mehrere Jahrzehnte musste man die Ausbildungsbetriebe mühsam werben – und heute ist es umgekehrt: die Betriebe in den meisten Branchen suchen händeringend nach Ausbildungswilligen.

Wie wurde das Ziel jetzt in Äthiopien erreicht? Natürlich nicht mit einer Reihe von Vorträgen, auch nicht mit Diskussionen unter 50 Personen, wo immer nur einer sprechen kann und auch noch von Vorne – vom CEO Girma Tsige des neuer Partners (die gemeinnützige Organisation TWA– Antworten gegeben werden müssen.

Wir hatte in aufwendiger Form 10 Stationen mit Fragen vorbereitet und dort immer Platz auf 4 großen Blättern für die Antworten der Teilnehmer. Diese wanderten in Gruppen zu 5 Personen nacheinander alle Stationen ab, unterhielten sich untereinander und gaben Antworten, die die Identifikation mit dem Thema förderten.

Hier einige der 10 Fragen:

  • Was sind die Bedürfnisse der Zielgruppe?
  • Werte in der Arbeit und beim Projekt
  • Hindernisse, die zu überwinden sind – und wie da geschehen kann
  • Das ideale Resultat des Projektes (Vision)
  • Commitment – der Beitrag, den ich dazu leisten kann und möchte. Das war natürlich die letzte Station 10.

Alles auf den Charts in Amharisch (auch mit anderer Schrift) Geschriebene wird hier demnächst in englischer Übersetzung veröffentlicht.

Ja, und dann gab es noch eine engagierte Schlussdiskussion, die ebenfalls auf ein Chart mitgeschrieben wurde und in die Wahl einer Steuergruppe mündete, für die sich gleich Bewerber fanden. Einige Unternehmer hatten schon spontan die Bereitschaft zur Einstellung von Lehrlingen bekundet. Einige potenzielle Azubis waren auch Teilnehmer der Veranstaltung gewesen, damit alle Stakeholder, inkl. Vertreter der Stadt Debreberhan, versammelt waren.

Insofern sehe ich optimistisch dem konkreten Ergebnis der Veranstaltung entgegen. Als deutschen Beitrag zu dieser ganzen Pilotaktion habe ich auf Startnext einen Spendenaufruf eingestellt. Ich wünsche mir rege Beteiligung. Auch viele kleine Spenden können eine große Summe erbringen! Weitere Informationen zum Projektablauf werde ich dann hier veröffentlichen.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s